In der Kommandozeile (win+R - cmd) zur Installations-CD von Office 2007 wechseln. dann die Setup.exe mit dem Parameter /admin ausführen.

setup.exe /admin

Das Microsoft-Office-anpassungstool startet.

Unter dem Menüpunkt rechts "Office-Sicherheitseinstellungen" aufrufen.

Die Einstellungen für z.B. Excel verändern und dann, Speichern,  die zu erzeugende MSP-Datei abspeichern und im Anschluß ausführen.

(Vielen Dank an Thomas Heinz!)

Benötigt wird 7Zip.

- Rechtsklick auf die Excel-Datei

- 7Zip -> Öffnen

- Durchklicken Ordner xl zu Ordner Worksheets, dort liegen eineige sheet*.xml (sheet1.xml, sheet2.xml ......), diese z.B. auf den Desktop ziehen. Die erste öffnen mit dem Editor (od. Notepad++).

- Jetzt über die Suchfunktion des Editor nach "password" suchen (ohne Anführungsstriche).

- Jetzt an der Stelle hinter dem Gleichheitszeichen alles in den Anführungsstrichen weglöschen und wieder speichern.

- jetzt die Datei wieder in das 7Zip-Fenster ziehen und die kommende Frage mit OK bestätigen.

- Excel-Datei öffnen und den Blattschutz entfernen.

EXCEL ab 2010:

Selbes vorgehen wie bei Excel 2010. Bearbeitet auch hier wieder die sheet*.xml. Habt ihr die Datei geöffnet, sucht nach dem String  <sheetProtection

und entfernt bis zur schliessenden Klammer alles>  (Blattschutz)

oder


<workbookProtection und löscht wieder alles bis zur schließenden spitzen Klammer> (Arbeitsmappenschutz)

 

Tastenkombination: STRG + Pause

Versionen: Excel 97, 2000 und 2002/XP

Sie wollen eine umfangreichen Excel-Datei (z.B. 4.500 Zeilen) automatisch nach jedem Kostenstellenwechsel eine leere Zeile, oder einen Seitenumbruch einfügen.

Excel bietet genau für diesen Zweck eine nützliche Funktion an, die aber noch viel zu selten genutzt wird. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Markieren Sie eine beliebige Zelle in der Liste.
  2. Wählen Sie das Menü Daten-Sortieren an und sortieren Sie die Liste nach der Spalte, nach deren Inhalt Ihre Liste auch gruppiert werden soll. In diesem Fall handelt es sich dabei um das Feld “Kostenstelle”.
  3. Rufen Sie das Dialogfeld Daten-Teilergebnisse auf.
  4. Markieren Sie das gewünschte Feld in der Liste Gruppieren nach.
  5. Entscheiden Sie sich nun noch für ein Feld (Teilergebnis addieren zu), für das Sie unter jeder Gruppe eine Auswertung (Unter Verwendung von) erstellen möchten (beispielsweise die Betragssumme oder die Anzahl der Zeilen).
  6. Wichtig ist nun, dass Sie das Kontrollkästchen Seitenwechsel zwischen Gruppen aktivieren. Außerdem sollten Vorhandene Teilergebnisse ersetzen und Ergebnisse unterhalb der Daten anzeigen eingeschaltet sein.
  7. Nachdem Sie Ihre Einstellungen mit Ok bestätigt haben, fügt Excel automatisch unter jeder Gruppe einen Seitenumbruch sowie die gewünschte Auswertung ein. Sie können also Ihre Tabelle so ausgeben, dass beispielsweise jede Kostenstelle auf einer neuen Seite beginnt.

(Quelle: http://www.zbb-home.de)

Im Programmordner von LibreOffice (unter Windows 8/10 z.B. C:\Programme(X86)\Libreoffice) befindet sich der Ordner program hier die Datei bootstrap.ini öffnen und folgenden Eintrag

UserInstallation=$SYSUSERCONFIG/<Benutzerprofilverzeichnis>

Ändern in z.B.

UserInstallation=file:///LibProf/LibreOffice5/5

LibreOffice muss komplett geschlossen sein (auch der Schnellstarter). Beim Start von LibreOffice wird der Angegebene Ordner dann erstellt, 
d.h. man muss die Ordner vorher nicht erstellen.

Sun PDF Import Extension

OpenOffice.org kann Dokumente schon seit einigen Jahren in PDF-Dateien umwandeln. Normalerweise können diese Dateien nach dem Export jedoch nicht mehr berarbeitet werden. Wen die Originaldatei fehlt und jemand dennoch eine Veränderung an einem Dokument vornehmen muss, steht vor einem Problem. Zwar kann Adobe Acrobat PDF-Dokument importieren und bearbeiten, die Software ist mit einem Preis von mehreren Hundert Euro für die meisten Anwender jedoch zu teuer. Die "Sun PDF Import Extension" bringt diese Fähigkeit auch OpenOffice.org bei - kostenlos.

Die Sun PDF Import Extension ist kompatibel zu OpenOffice.org 3.0 und StarOffice 9 oder neuer. Sie kann auf allen gängigen Betriebssystemen verwendet werden.

Die Erweiterung auf der Open-Office Webseite herunterladen und dann unter EXTRAS->EXTENSION MANAGER... installieren.

Den Standardeditor Notepad mit Zeilennummerierung in der Statuszeile

Fehlermeldungen im Quellcode erscheinen häufig mit einer Zeilenangabe. Diesen Code öffnet man meistens mit dem Programm Notepad
und man beginnt die Zeilen zu zählen (Das kann echt dauern).

So erweitere ich Notepad um die Anzeige von Zeilennummern in der Stausbar:

Starte den Registryeditor mittels Start > Ausführen und gebe in dem Feld regedit ein.
Im Registryeditor suche diesen Schlüssel:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Notepad
Im Rechten Fenster suche nach StatusBar
Doppelklicke auf Statusbar und im Dialog Wert ändern ersetze den Wert 0 (Null) durch 1

Dies funktioniert unter XP unter Windows 7 muss der DWORD-Schlüssel angelegt werden.

Ein Neustart des Rechners ist nicht erforderlich!

Unterkategorien

Sammlung von Tipps zum Thema MS Office.

Tipps zur Open Scource Software Open Office und Star Office.

Acrobat, Packer und ander Helfer.

Aktuell Online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

SIWECOS

Volltextsuche