wenn man zur VirtualBox auch den Hyper-V-Manager installiert hat, sperrt Hyper-V die VT-x/AMD-V-Technologie, d.h. bestimmte virtuelle Maschinen können nicht mehr gestartet werden (Fehlermeldung: VT-x/AMD-V not available obwohl diese im BIOS aktiviert sind).
Um diese Blockade aufzuheben hat folgendes bei mir funktioniert:
- cmd (Eingabeaufforderung) als Administrator ausführen

- bcdedit /set hypervisorlaunchtype off eingeben und ENTER drücken

- Windows neu starten

VirtualBox sollte jetzt wieder korrekt starten.

Diese Meldung deutet darauf hin, dass der VBox-Treiber nicht installiert ist. Bei mir hat folgendes geholfen:

Im Ordner  C:\Program Files\Oracle\VirtualBox\drivers\vboxdrv  auf der Datei VBoxDrv.inf  rechte Maustaste und Installieren auswählen.

Nach einem Neustart des Rechners ließ sich die Virtuelle Maschine starten.

Aktuell Online

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Initiative-S

 wird überprüft von der Initiative-S  

Volltextsuche